mylovestory


Ein Jahr mit vielen Aufs und Abs

 

letztes jahr im sommer lernte ich ihn kennen...natürlich in einem hotel, er war animateur, ich damals 20, er 27 und er war absolut nicht wie die anderen animateure, die von einer zur nächste huschten, sonden unterhielt sich ausschließlich nur mit älteren personen oder pärchen, war sehr zurückhaltend, man sah ihn abends auch nie irgendwie mit den anderen trinken, sonden er saß eher abseits und beobachtete...naja, irgendwann regte er sich auf, daß ich sowas von unfreundlich wäre, weil ich ihn nicht mal ein einziges mal gegrüßt hätte, mich aber mit den anderen doch andauernd unterhalte würde, aber nicht mit ihm, und daß er sowas unfreundliches wie mich noch nie gesehen hätte  hehe...jaja, so bin ich nun mal...die absolute unfreundlichkeit in person 



gut, also irgendwie ging er mir danach nicht mehr aus dem kopf...es gefiel mir auch, daß er fakir war und sich überall durchbohrte...---> ich bin piercingfan, also bin ich mal zu ihm hin und wir haben geredet und geredet und geredet...und irgendwie war ich dann verliebt

nach den 2 wochen war ich dann todunglücklich wieder daheim, jeder lachte mich aus, aber ich mußte unbedingt wieder hin und zwar so schnell wie möglich, am besten noch in den selben ferien...was sollte ich auch noch 2 monate zuhause tun?? lieber nochmal nach tunesien, oder? und außerdem bat er mich so drum am telephon...

also flog ich im september...7 wochen später wieder hin, aber diesmal privat...meine eltern hatten halbe nervenzusammenbrüche, weil ich in kein hotel wollte...er könnte mich ja entführen blablabla

gut also in diesen 2 wochen im september lernte ich also seine freunde und seine familie kennen, die alle sehr lieb zu mir waren und immer so hocherfreut, daß jemand aus Ö französisch sprechen konnte...sie zeigten mir alles in der umgebung etc...es war einfach nur himmlisch...wir standen in der früh auf, gingen angeln am meer..keine touristen weit und breit...nur er und ich...und immer freunde im schlepptau..nie waren wir alleine, aber das störte mich im september noch nicht...



wieder zuhause durchstöberte ich das internet nach informationen zu tunesien und kam zu ein paar foren, wo ich mich reichlichst erkundigte...und mein misstrauen fing an...warum ruft er immer nur so kurz an? warum muß ich immer zurück rufen? warum mußte ich immer die sandwiches und die kaffees bezahlen?( ist vielleicht in euren augen eh wenig, aber ich bin studentin und das rappelt sich ganz schön zusammen) warum schreibt er mir nicht einen brief? warum konnte er nicht in ein publinet gehen und mir ne email schreiben? warum warum warum???

naja, aber ich verdrängte das alles und flog im november für 1 woche zu ihm...und diese woche...naja...ich wollte nur noch nachhause, weils 1. saukalt im appartment war 2. mich seine freunde nervten, die schon in der früh kamen und 3 ich schon wieder all diese kleinigkeiten bezahlen mußte und er mich einfach nicht verstehen konnte und außerdem fragte er mich nie nach Ö aus, sondern wenn dann nur seine freunde

gut, kaum zuhause vermisste ich ihn aber wieder...der nächste flug war schon wieder gebucht...im februar sollte es für 2 wochen wieder zu ihm gehen...aber: ich stornierte, da ich von ihm veränderungen sehen wollte, die aber nicht eintrafen...also flog ich nicht...

dann plötzlich fing er an mich öfter anzurufen usw. also wollte ich im april hinfliegen...meine eltern wollten sogar mit, weil sie unbedingt den mann kennenlernen wollten, der mich so zum verzweifeln brachte....ich nahm nämlich in dieser ganzen zeit 15 kilo ab, einfach nur, weils mir seelisch nicht gut ging, weil ich immer an diese gemeinsame ungewisse zukunft dachte und ich keinen hunger mehr hatte...und ich vernachlässigte aufs ärgste meine freunde...

naja...und dann...taja...obwohl ich ihn aufs ärgste vermisste, kam mir mein exfreund zwei wochen vor abflug im april dazwischen...und ich stornierte wieder ....jajajaja...ich weiß ich weiß...ich bin irgendwie merkwürdig gewesen...aber vielleicht wußte ich schon unbewußt, daß da was gewaltig nicht stimmt mit meinem lieben tunesischen freund...jedenfalls flog ich wieder nicht...aber meine armen eltern...die waren echt arm ..flogen trotzdem und waren ganz verzweifelt...aber sie hatten dann doch einen schöne (abzockerischen) urlaub, nur ihm durfte ich auf keinen fall sagen, daß sie in tunesien ganz bei ihm in er nähe waren..

 

und wie es kommen mußte bei mir: ich bereute es an dem tag, als meine eltern wegflogen und wollte mit, hatte aber kein ticket mehr...und außerdem hatte ich ja nicht nur storniert, ich sagte ihm auch, daß ich keine gefühle mehr für ihn hätte....ich war echt am verzweifeln, warum ich nur so einen stuss die ganze zeit fabrizierte, fü den ich 1. andauernd bezahlen mußte (immer das volle ticket) und 2. mit seinen gefühlen so spielte...

gut, er rief mich aber nach 1 woche an und wir redeten über alles...alles war irgendwie wieder in bester ordnung....nur...dann plötzlich war er nicht mehr erreichbar...ich wußte nur, daß er eine arbeit angenommen hatte, von der er mir aber die nummer geben wollte und die nicht zuhause war...nur: er rief nicht an um mir die nummer zu geben und handy hatte er auch keines und seine mutter und seine schwester wollten mir auch nie auskunft geben, wenn ich anrief und seine freunde hoben nicht ab...

ja...und...naja...so ging es 9 wochen lang... 

und dann...anfang juni rief er an...komischerweise war ich nicht mehr böse, sondern nur mehr glücklich und erleichert und seine erklärungen waren auch ganz pausabel..er war verletzt, er wollte nichts mehr mit mir zu tun haben, er brauchte zeit für sich, er wußte immer von meinen briefen und anrufen...alle haben es ihm ausgerichtet...nur er konnte sich einfach nicht mehr bei mir melden...er mußte ins reine kommen...und außerdem arbeitete er wieder als animateur, und das wollte er mir auch nicht sagen, weil er genau wußte, daß ich dann traurig und eifersüchtig usw. wäre..

okay also eigentlich hätte jede gescheite person nach 9 wochen des nichtmeldens hier nen schlußstrich gezogen...aber nicht ich...nein... ich wollte ihn sehen...unbedingt...schließlich war das jahr 2004 absolut bes****  für uns gewesen und ich hab ihn ja das letzte mal im november 2003 gesehen...es war auch alles wieder bestens...er rief mich wieder an, ich hatte die nummer vom hotel, ich konnte mit ihm reden usw...und es war ausgemacht, daß ich den ganzen august komme...also 1 monat lang zu ihm...wieder privat..

was glaubt ihr, wie ich mich gefreut habe?? 1 monat lang in tunesien in der sonne bei demjenigen, den ich gedacht habe zu lieben usw...

aber zwei wochen vor abflug hatte ich ein mulmiges gefühl..und zwar, daß er nicht zum flughafen kommen würde...daß er mich stehen lassen würde...keine ahnung, warum ich das gedacht habe, aber so war es..jeder beruhigte mich, jeder sagte: ach was, dann wäre er ja schön blöd, warum sollte er, er weiß ja, daß du kommst usw..

naja, und 3 tage, bevor ich hinflog, rief er an um mir zu sagen, daß sein vater mit diabetes ins krankenhaus mußte und sein ganzes gehalt für die behandlung seines vaters draufgegangen ist (ich glaubte das, weil sein vater doch schon 68 ist..) und er jetzt kein geld hat um ein appartment zu bezahlen...ich muß dazu sagen, daß er sich immer um die wohnung gekümmert hat und sie auch immer sonst bezahlt hatte..ich erzählte das problem meinen eltern und die waren sogar bereit die kosten für die wohnung zu übernehmen...ich teilte ihm das mit und er sagte nur: gut, ich werd versuchen eine zu finden, aber mir ist das unangenehm...

okay...und jetzt kommt das beste an der ganzen lovestory...:

2 stunden vor abflug (ich war schon bei meiner freundin, da sie zur selben zeit nach tunesien flog wie ich) rief er mich wieder an und meinte, er hätte keine wohnung, er will nicht, daß ich bzw. meine eltern die wohnung bezahlen müssten, er will solche ferien mit mir nicht, wo wir mit nichts dastehen, ohne geld, ohne spaß zu haben etc...und ob ich bitte das ticket zurückgeben könnte

ähm..ja...schock schock schock

aber ich sagte: spinnst du, was fällt dir ein??? ich komme, und wir können ja bei meiner freundin und ihrem verlobten die erste nacht schlafen (das wurde mir angeboten) und wir werden schon was finden, aber ich komme!!! und er sagte nur: merci und legte auf...

mein körper spielte dann verrückt, mir wurde schlecht, ich zitterte usw.. aber meine freundin sagte: okay, du fliegst, wenn er nicht kommt, was ich nicht denke, dann kommst du einfach die ganze zeit mit zu meiner schwiegerfamilie, okay? die wollen dich eh schon die längste zeit kennenlernen... und ich stimmte zu...

der abflugtag war einfach nur "fantastisch", den werd ich nie vergessen:

bombendrohung am flughafen, evakuierung...flug war verspätet, im flugzeug zitterte mein körper so, daß ich und meine freundin unsere arme auf mich legten, damit er mal ruhiggestellt war (was aber nicht viel brachte), mir wurde schlecht, übergab mich auf de flugzeugtoilette, dann standen wir in tunis 1 1/2 stunden vor dieser kontrolle, wo man die pässe herzeigt und als wir raustraten: kein mensch in sicht....er kam also wirklich nicht...

ich kann jetzt noch nicht das gefühl beschreiben, daß ich damals hatte...einfach unmöglich, unbeschreiblich, unglaublich...seine freunde, die ich dann anrief, wollten mich abholen kommen, aber ich verneinte und sagte, ich geh mit zu meiner freundin, er weiß, wo ich bin, er hat meine nummer, er soll anrufen, wenn er mir was zu sagen hat...

und er hat nie angerufen...ich verbrachte also meine urlaubszeit..also 2 wochen davon bei der schwiegerfamilie meiner freundin, die mich absolut lieb aufnahmen, es war so, als hätte ich schon immer dort gelebt, und die restliche zeit in nem kleinen hotel...ich wollte einfach nicht nachhause..meine eltern und meine freundin versuchten mich zu übereden, daß ich früher, also nach 2 wochen nachhause fliege, aber ich wollte nicht! ich wollte trotzdem meinen urlaub haben und genießen! ich wollte nicht in meinen alltag zurück!!

naja, jedenfalls...ihn vergaß ich bald mal, oder verdrängte es so gut wie es ging, es kümmerte sich ja auch jeder total lieb um mich und ich vergaß meine gedanken an ihn ziemlich schnell...der urlaub verging wie im flug, ich war nur noch glücklich und nach dem einen monat freute ich mich dann endlich wieder ins flugzeig nachhause steigen zu können!


und mein lieber tunesischer freund? 1 monat lang nicht gemeldet und verleugnet und kaum war ich wieder zuhause: sprach er mir auf die mobilbox: es tut ihm leid, ich soll ihn anrufen, bussi...

hahahaha...ich hab nur gelacht, als ich die mobilbox abhörte...so blöd kann nun wohl echt niemand mehr sein, nicht mal ich, oder?

und seitdem nichts mehr..absolut nichts und ich hoffe, er wird sich auch nie wieder melden...

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!